Investoren

Um das Projekt Seegut Blaue Blume zu realisieren, braucht es Engagement aus vielen Bereichen. Ein sehr wichtiger Teil ist dabei die Finanzierung. Alle, die das Projekt Seegut Blaue Blume finanziell unterstützen, schaffen so gemeinsam die Grundlage, eine Vision von wiederverzauberter Humanistik und lebendiger Wertschöpfung wahr werden zu lassen. Durch Euch werden Entstehung und Beginn des Zaubers erst möglich.
Danke dafür!

Derzeit sind die beiden finanziellen Unterstützungsformen des Darlehens und der stillen Teilhaberschaft als Gesellschafter der zu gründenden GmbH angedacht.

Darlehen

Als Darlehensgeber unterstützt Du das Projekt, indem Du für den Kauf der Immobilie und seine Entwicklung ein Darlehen gewährst.
Alle Details zu den Darlehen

Stille Gesellschafter

Als Stiller Gesellschafter bist Du Teil dieses außergewöhnlichen Projekts und partizipierst an seinem Erfolg.
Alle Details zu den stillen Gesellschaftern

Alle Informationen dieser Webseite sind in der Projektbeschreibung und im Investorenmerkblatt aufgeführt, welche Du hier herunterladen kannst:

Ausschüttung & Verzinsung

Alle Erträge der stillen Gesellschafter oder Darlehensgeber werden einem internen „Beteiligungskonto“ gutgeschrieben. Guthaben auf diesem „Konto“ werden wie kurzfristige Darlehen behandelt und in gleicher Höhe weiter verzinst.
Am Ende der Laufzeit werden die Anlagesumme und die daraus generierten Erträge im Gesamten ausgelöst. Solltest Du eine andere Tilgungsart bevorzugen (monatlich, jährlich, annuitätisch etc.), können wir dies in einem persönlichen Gespräch klären und vertraglich anpassen.

Einnahmen aus stillen Beteiligungen oder Darlehen sind Einkünfte aus Kapitalvermögen und unterliegen der 25%igen Abgeltungssteuer (+ Soli + ggf. Kirchensteuer). Sofern kein Freistellungsauftrag vorliegt, behalten wir die Steuern ein und führen sie an das Finanzamt ab. Es gibt einen Freibetrag von 801 € pro Jahr für Erträge aus Kapitalvermögen.

Die Besteuerung erfolgt unabhängig davon, ob das Guthaben ausbezahlt, verrechnet oder als weiteres Darlehen bestehen bleibt.Ganz im Sinne einer lebendigen Wertschätzungsökonomie gibt es die Möglichkeit, die Guthaben auf dem „Beteiligungskonto“ in Zeit mit der Blauen Blume und Freunden auf dem Seegut zu „verrechnen“. Das heißt, dass das Guthaben in Form von Übernachtungen im Seminaraus oder auf dem Zeltplatz mit gemütlichen Saunaabenden in der Gemeinschaft, das gemeinschaftliche Weihnachtsessen oder langen gemütlichen Winterabenden vor dem prasselnden Kaminfeuer genutzt werden kann (ca. 49 Euro die Übernachtung im Seminarhaus mit Sauna oder ca. 29 Euro Zeltplatz mit Sauna).

Verrechnung mit der Teilnahme an Seminaren, Workshops und Jahreskreis-Veranstaltungen des Blaue Blume e.V.s sind leider nicht möglich, da das Seegut in der Regel nicht der durchführende Veranstalter ist.

Die Trennung von Kapital und Idealismus

Die Entkopplung von Nutzung (Blaue Blume e.V.) und Eigentum (Seegut Blaue Blume Gemeinschafts GmbH) beugt Konflikten und Ungleichgewichten vor, die aus unterschiedlichen ökonomischen Möglichkeiten der Teilhabenden entstehen können. Daher gibt es nur die Möglichkeit, „Stiller Gesellschafter“ und/oder Darlehensgeber zu werden. 

Damit sich nicht Menschen oder Unternehmen beteiligen können, die im Widerspruch zu den Zielen und Werten unseres Projektes stehen, können wir Zeichner*innen auch ablehnen. 

Wir planen ein langfristiges Projekt. Für die Verwirklichung unseres Projektes ist es essenziell, dass die Unabhängigkeit der Gemeinschaft gewahrt und die Liquidität der GmbH sowie die darin angelegten Gelder gesichert sind. Tilgungen und der Kulturbetrieb müssen als Basis für die Entfaltung unseren gemeinsamen Ideale reibungslos funktionieren. Um dies gewährleisten zu können, haben wir Sicherheiten auf mehreren Ebenen bei der Gestaltung des Konzeptes und der Finanzierung berücksichtigt:

  • Bewohnerbeirat in der Gesellschaft
  • der Verein als Gesellschafter
  • wenn möglich werden die Geschäftsführer aus der Gemeinschaft vor Ort gewählt
  • Vorrangseinräumung für langfristige Darlehen (Kreditinstitute)
  • Beleihungswertgutachten der Immobilie
  • Bildung der Liquiditätsreserve
  • Bildung von Rücklagen für Auszahlungen
  • Mindestlaufzeit für stille Teilhaber und Darlehensgeber
  • Kündigungsfrist von 3 Jahren für Stille Teilhaber
  • Auszahlungsstopp (bis zu 3 Jahre im Falle drohender Zahlungsunfähigkeit oder Wirtschaftskrise)
  • Jährlicher Rechenschaftsbericht über die Wertveränderung der GmbH und Vereinsaktivitäten
  • Begrenzung des Verlustrisikos durch den Forderungsausgleichspool

Darlehen

Als Darlehensgeber unterstützt Du das Projekt, indem Du für den Kauf der Immobilie und seine Entwicklung ein Darlehen gewährst.
Alle Details zu den Darlehen

Stille Gesellschafter

Als Stiller Gesellschafter bist Du Teil dieses außergewöhnlichen Projekts und partizipierst an seinem Erfolg.
Alle Details zu den stillen Gesellschaftern