Der Ort Buchenhain

Buchenhain (mit ca. 100 Einwohnern) ist heute ein Dorf in der Gemeinde Boitzenburger Land. Das im Nordosten Brandenburgs gelegene Gemeindegebiet umfasst die eiszeitlich geprägte Hügel- und Seenlandschaft der westlichen Uckermark (Feldberger Seenlandschaft).

Der Standort

Die Gemeinde Boitzenburger Land präsentiert sich auf ihrer Homepage so: “Naturliebhaber kommen hier auf ihre Kosten. Umschlossen von ausgedehnten Wäldern und verträumten Seen sind die zehn Ortsteile der Gemeinde Boitzenburger Land eingebettet in eine reich strukturierte, eiszeitlich geformte Landschaf. “Natur pur” ist kein leeres Schlagwort in unserem seit Jahrhunderten von Wäldern, Land- und Forstwirtschaft geprägten Teil der Uckermark, der inzwischen auch als äußerst reizvolle Tourismusregion mit weiteren Entwicklungspotenzialen von sich reden macht.” Eine Vielzahl von wunderschönen Seen sind mit Fahrrad in kurzer Zeit zu erreichen.

Die Lage

Das Seegut mit Wohn- und Seminarhaus, seinen Nebengebäuden und dem rund 75.000 qm Grundstück befindet sich im Ortsteil Buchenhain am nordwestlichen Rand des Boitzenburger Landes in der Uckermark, Brandenburg nahe der Grenze zu Mecklenburg-Vorpommern. Die Gebäude sind umgeben von der dazugehörigen alten Parkanlage, die hauptsächlich aus altem Mischwald und einem See besteht. Das Gelände selbst ist von Wald-, Acker- und Weideflächen umgeben. Die Alleinlage sowie die relative Nähe zu Berlin und die Lage in Brandenburg (20 Minuten nach Prenzlau und Templin) machen den Standort für Seminare und als Gruppenunterkunft ausgesprochen reizvoll.

Das Seegut Blaue Blume

(ehemals Landhaus Buchenhain)

Seminarhaus & Gruppen-Unterkunft


Geschichte des Seegutes Blaue Blume
(ehemals Landhaus Buchenhain)

Das Seminarhaus wurde 1922 vom Grafen von Arnim aus Boitzenburg als Herrenhaus erbaut und bis 1945 von einem jüngeren Bruder der Familie bewohnt. Nach 1945 wurde es als Schule und Schwesternstation genutzt und 1992 von der Gemeinde Boitzenburg wieder an die Familie von Arnim verkauft. In zwei Jahren Bauzeit wurde das ehemalige Herrenhaus dann zum Ho- tel “Landhaus Arnimshof ” umgebaut. Im Jahre 2005 wurde das Herren- haus von der jetzigen Eigentümerin erworben, die es seitdem als Hotel „Landhaus Buchenhain“ mit einem ganzheitlich-naturnahen Konzept betreibt. Das nach dem Erwerb vollständig renovierte und inhab- ergeführte Hotel verfügt über 14 Gästezimmer, eine Betreiberwohnung, zwei Salons (Speiseräume), zwei Säle (Tagungsräume), eine voll ausgestattete Großküche, Kühlräume und zwei Terrassen.


Das Wohnhaus der Seegut Blaue Blume Gemeinschaft